onlinejournalismus.de - Das Magazin zum Thema
Newsletter
eintragen
austragen
  Archiv | Infos
Suchen
"UND"
"ODER"
Kaufanreiz
Rezension | Buch kaufen
Surftipp
Seite besuchen
GUNNAR RITZMANN: 20.04.2000
Bits & Bytes aus Berlin
Von Email an Jan Steppat sendenJan Steppat Druckversion dieses Artikels im neuen Fenster öffnen

Zwischen Brandenburger Tor und Bundesfinanzministerium scheint sich Gunnar Ritzmann heimisch zu fühlen. Glaubt zumindest, wer seine gepflegte "Berliner Schnauze" hört. Seine Herkunft ist unverkennbar, und der Standort seines Arbeitsplatzes könnte treffender für jemanden vom Wirtschafts- und Nachrichten- Sender n-tv nicht sein.

Setzt auf Streaming Media: Gunnar Ritzmann, Chef vom Dienst bei n-tv.de. (Foto: Mischel)

In Berlin-Mitte, dem neuen administrativen Herz Deutschlands, nicht weit von Hans Eichels Haus entfernt, wirkt Ritzmann. Als CvD der Online-Ausgabe des Senders. Und dafür scheint er bestens geeignet.

Ein Mann der aus dem Nachrichtengeschäft (ddp-ADN) kommt beim Nachrichtenkanal mit Schwerpunkt Wirtschaft. Locker und umgänglich wirkt Ritzmann, ganz Berliner eben. Im Plauderton berichtet er über die Netz- Aktivitäten seines Hauses, unverkrampft und informativ. So wie sich n-tv im Internet präsentiert.

Zwar relativ spät online, im Mai 1999 war der Launch, dennoch aber wohl nicht zu spät, um sich am heiß umkämpften Nachrichtenmarkt behaupten zu können. Das Know-how haben die Nachrichtenredaktuere von n-tv jedenfalls - und einen Standort wie er idealer nicht sein kann.

Aus den Ressorts
Webwatch: Relaunch bei MSNBC.com - Aus alten Fehlern lernen
Praxis: Ressourcen für Journalisten - Alle Links zum Rest der Welt
Aus- und Fortbildung: Bestandsaufnahme - Ausbildung für den Online- Journalismus im Jahr 2003
Forschung: Delphi- Studie bringt prozentgenaue Prognose zum Online- Publishing
Buchtipps: Videojournalismus - Die digitale Revolution?
 
 

nach oben