onlinejournalismus.de - Das Magazin zum Thema
Newsletter
eintragen
austragen
  Archiv | Infos
Suchen
"UND"
"ODER"
Blogs!
Rezension
Surftipp
Seite besuchen
DOSSIER 25.10.2004
Als erster ins Netz gestartet, heute die Nummer eins in Deutschland: Am 25. Oktober 1994 ging die Urversion von www.spiegel.de ins Netz. Der Dotcom-Crash ist überlebt, Online längst Alltags- und Spiegel Online Referenzmedium. Ausnahme oder Erfolgsmodell für andere? In einem gemeinsamen Dossier blicken externer Linkpolitik-digital.de und onlinejournalismus.de auf die nüchterne Realität, unerfüllt gebliebene Visionen und mögliche Zukunftsmodelle des Online-Journalismus.

MEINUNG 25.10.2004
Mehr Online als Journalismus: Zehn Jahre Copy and Paste

1994 wagten sich die ersten deutschen Verlage und Sender ins Netz. Zehn spannende, aufregende Jahre – inzwischen ist Online ein etabliertes, lebendiges Medium. Mit einer Einschränkung: Journalismus spielt keine nennenswerte Rolle. Von Fabian Mohr
| Artikel

SPIEGEL ONLINE 25.10.2004
"Kein Investmentbanker-Modell"

Mathias Müller von Blumencron ist Chefredakteur von Deutschlands erfolgreichstem Online-Nachrichtenmagazin. In unserem Interview spricht er unter anderem über die Relevanz von Blogs, eigene Fehler, Kooperationspartner und das Durcheinander mit der Rechtschreibung.
| Artikel

CHRONIK 25.10.2004
1994-2004: Zeittafel des Onlinejournalismus

Immer wieder neue Meilensteine, Hoffnungen und Heilserwartungen – von denen die meisten schon ein Jahr später hoffnungslos veraltet, grandios geplatzt oder immer noch unerfüllt waren. Die erste Dekade des Journalismus im WWW hat in dieser Hinsicht mehr als genug zu bieten. Was bleiben aus heutiger Sicht die entscheidenden Punkte? Ein kurzer Abriss der Entwicklung.
| Artikel

UR-WWW 15.11.2004
Onlinejournalismus – wirklich erst zehn Jahre alt?

Internet umfasst mehr als das World Wide Web. Und Journalismus mehr als den "Spiegel". Als Medium der Gegenöffentlichkeit - so lautete der Begriff damals - nutzen Journalisten die Internet-Dienste Chat, Mail und News seit den Achtziger Jahren – acht bis zehn Jahre vor der Erfindung des Web. Von Gabriele Hooffacker
| Artikel

VORBILD 25.10.2004
BBC iCan – Kann Deutschland auch?

Die BBC-Sendergruppe in England hat eine grundlegend andere Auffassung ihrer eigenen Aufgaben als die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland. Sie versteht ihre Funktion unter anderem auch als mediale Plattform für politische Bürgerbeteiligung. So betreibt sie seit Oktober 2003 die Website BBC iCan und unterstützt damit Bürger-Engagement in Großbritannien. Ein Bericht über die Hintergründe und eine mögliche Übertragung der Initiative auf andere Länder. Von Daniel Halft
| Artikel

P2P 25.10.2004
Konkurrenz oder Ergänzung zum professionellen Journalismus?

Im Internet darf die Zeitung plötzlich so dick sein, wie sie will. In dieser Welt der unbegrenzten Informationskanäle müssen sich die Online-Leser erst einmal zurechtfinden. Wenn diese dann auch noch anfangen, selbst zu veröffentlichen, dann verschwimmen die Grenzen von professionellem und Laien-Journalismus vollends. Oder sind wir doch alle Journalisten? Von Christoph Neuberger
| Artikel

Weblogs: Die neue fünfte Gewalt im Staate?

In Deutschland noch dabei sich zu etablieren, in den USA bereits eine feste Größe in der Medienlandschaft: Weblogs. Sie erreichen dort Millionen Leser, haben das Monopol der Medien aufgebrochen und beeinflussen sogar politische Karrieren. Worauf basiert ihr Erfolg? Wie reagieren traditionelle Medien darauf? Und welche Auswirkungen hat dies alles für uns hierzulande? Von Björn Ognibeni
| Artikel

FORSCHUNG 25.10.2004
Apokalypse und Euphorie: Über neue Medien und ihre Erforschung

Zehn Jahre Online-Journalismus – das bedeutet acht Jahre Forschung über den Online-Journalismus. Sozialforschung hinkt gesellschaftlichen Entwicklungen immer ein wenig hinterher. Darf man deshalb von einem jungen Forschungsfeld (noch) weniger erwarten als von einem jungen Medium? Einige Impressionen zur Medien- und Forschungsentwicklung. Von Klaus Meier
| Artikel

ARCHIVE 25.10.2004
Geister der Vergangenenheit

Speicherkapazität und Langzeitarchivierung gelten als eines der ganz wichtigen Merkmale des Mediums Internet: Alte Inhalte können unbegrenzt neben neuen stehen und diese ergänzen. Die Praxis prägen heute Pragmatismus und Paid Content. Und sie birgt einige Fallstricke für Redaktionen und Nutzer, die diesen nicht immer bewusst sind. Von Fiete Stegers
| Artikel

ALLTAG 25.10.2004
Sexy: Die Diktatur der Quote?

Erst bilden sich überall kleine Klick-Pfützen. Schon zur Mittagspause meldet das erste Ressort statistisches Hochwasser. Und bis zum Ende des Tages vereinen sich die Top-Story und ihre zahlreichen Hintergrundartikel und Foto-Serien zu einem gewaltigen PI-Strom, der sich auf direktem Wege in die nächste Redaktionskonferenz ergießt. Nirgends waren Quoten jemals so scharf messbar, wie im Onlinejournalismus. Einige Auswirkungen. Von Benedikt Tüshaus
| Artikel

INTERVIEW 25.10.2004
"Dumpfe Routine in den Online-Redaktionsstuben eingekehrt"

Die Aufbruchstimmung und die Risikofreude von einst sind verflogen: Der Journalismus im Netz hat sich langsam aber sicher etabliert - die papierne Zeitung wird er jedoch so bald nicht ablösen, konstatiert der ehemalige Spiegel Online-Redakteur und Professor für Online-Journalismus an der FH Darmstadt, Lorenz Lorenz-Meyer, im Interview. Von Tessa Hauswedell
| Artikel

Texts for Teaching
Mindy McAdams nimmt im Online Journalism Review neun
englischsprachige Lehrbücher für den Online-Journalismus unter die Lupe. Sie ist
Professorin an der University of Florida.
lesen
Dossiers
Barrierefrei? New-Media-Buzzword oder staatlich verordnetes Nischenthema für Sozialfuzzis? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema.
zum Dossier
Studierende des Darmstädter Studiengangs "Online-Journalismus" haben ein umfangreiches Dossier rund um Weblogs und Journalismus zusammengestellt.
zum Dossier
Aus den Ressorts
Webwatch: Relaunch bei MSNBC.com - Aus alten Fehlern lernen
Praxis: Ressourcen für Journalisten - Alle Links zum Rest der Welt
Aus- und Fortbildung: Bestandsaufnahme - Ausbildung für den Online- Journalismus im Jahr 2003
Forschung: Delphi- Studie bringt prozentgenaue Prognose zum Online- Publishing
Buchtipps: Videojournalismus - Die digitale Revolution?
 
 
 

nach oben